Hans-Jürgen Smula
 
Hobbyfotograf

Galerie Europäische Großstädte


Der Retiro-Park (offiziell Parque del Retiro) ist ein 1,43 km² großer Park am östlichen Rand der Innenstadt Madrids. Der Haupteingang liegt an der Puerta de Alcalá. Der weitläufige Retiro-Park, in dem es von Bäumen gesäumte Wege, Brunnen und einen See für Bootsfahrten gibt, ist das Herz des Stadtteils Retiro. Die Straßen rund um den Park sind von eleganten Hotels und den Terrassen von Cafés dominiert.

Galerie 1 - Der Retiro-Park in Madrid

  • Retiro-Park 1
  • Retiro-Park 2
  • Retiro-Park 3
  • Retiro-Park 4
  • Retiro-Park 5
  • Retiro-Park 6
  • Retiro-Park 7
  • Retiro-Park 8
  • Retiro-Park 9
  • Retiro-Park 10



London ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England. Die Stadt liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien. Das heutige Verwaltungsgebiet mit den insgesamt 33 Stadtbezirken entstand 1965 mit der Gründung von Greater London. Dort lebten 2018 rund 8,9 Millionen Menschen, davon rund 3,3 Millionen in den 13 Stadtbezirken von Inner London.

London ist heute eines der bedeutendsten Kultur- und Handelszentren der Welt mit zahlreichen Universitäten, Hochschulen, Theatern und Museen. Die Stadt zählt außerdem neben New York, Singapur und Hongkong zu den größten Finanzplätzen der Welt. Historische Gebäude wie der Palace of Westminster oder Tower of London zählen unter anderen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Mit jährlich über 19 Millionen Touristen aus dem Ausland war London im Jahr 2016 nach Bangkok weltweit die meistbesuchte Stadt.

Galerie 2 - Palace of Westminster und Tower of London

  • London Tower 1
  • London Tower 2
  • London Tower 3
  • London Tower 4
  • London Tower 5
  • London Tower Bridge 1
  • London Tower Bridge 2
  • London Tower Bridge 3
  • London Tower Bridge 4


Butler’s Wharf ist ein ehemaliger Lagerhauskomplex in London, der unmittelbar an der Themse liegt. Nachdem die im 19. Jahrhundert entstandene Anlage in den 1970er-Jahren einige Zeit leer gestanden hatte und verkam, wurde sie seit 1984 unter der Leitung von Terence Conran umfangreich renoviert. Heute enthält das Gebäude Luxuswohnungen mit Themseblick und Gastronomie. Der Begriff Butler’s Wharf wird inzwischen auch für die umliegenden Straßen und Gebäude verwendet.

Der Palace of Westminster, ist der Sitz des britischen Parlaments in London, das aus dem House of Commons und dem House of Lords besteht. Der Hyde Park ist eine öffentliche Grünanlage im Zentrum Londons. Er bildet gemeinsam mit den weiteren königlichen Parks die „Grüne Lunge“ der Stadt und gilt als einer der größten und bekanntesten innerstädtischen Parks weltweit.

Der Buckingham Palace ist die offizielle Residenz des britischen Monarchen in London. Das Gebäude im Stadtbezirk City of Westminster dient neben seiner Funktion als Wohnung von Königin Elisabeth II. und Prinz Philip auch offiziellen Staatsanlässen. So werden dort ausländische Staatsoberhäupter bei ihrem Besuch in Großbritannien empfangen. Daneben ist er ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen. Die Downing Street ist eine Straße im Zentrum Londons, in der sich seit mehr als zweihundert Jahren die offiziellen Amts- und Wohnsitze von zwei der wichtigsten britischen Regierungsmitglieder befinden – des Premierministers des Vereinigten Königreichs und des Schatzkanzlers.

Covent Garden ist ein Bezirk von London am östlichen Rand des West End zwischen St. Martin’s Lane und Drury Lane. Er ist für das Königliche Opernhaus im Norden bekannt, wird aber auch mit dem ehemaligen Obst- und Gemüsemarkt verbunden, der inzwischen nach Nine Elms umgezogen ist. Covent Garden ist eine beliebte Einkaufs- und Touristenattraktion. Oft wird mit Covent Garden auch nur das ursprünglich für den Markt errichtete Freigelände mit seinen Markthallen (Central Market) bezeichnet, das eigentlich Covent Garden Piazza heißt. Das London Eye (engl. „Auge von London“), auch bekannt unter der Bezeichnung Millennium Wheel, ist mit einer Höhe von 135 Metern das höchste Riesenrad Europas. Es steht im Zentrum von London am Südufer der Themse nahe der Westminster Bridge und gilt als eines der Wahrzeichen der britischen Hauptstadt.

Galerie 3 - Stadtrundgang durch London

  • London Butler`s Wharf 1
  • London Butler`s Wharf 2
  • London Houses of Parliament 1
  • London Hydepark 1
  • London Hydepark 2
  • London Hydepark 3
  • London Hydepark 4
  • London Buckingham Palace 1
  • London Buckingham Palace 2
  • London Buckingham Palace 3
  • London Buckingham Palace 4
  • London Buckingham Palace 5
  • London Buckingham Palace 6
  • London Downing Street 1
  • London Covent Garden 1



Maastricht ist eine Universitätsstadt im äußersten Süden der Niederlande. Die Stadt zeichnet sich durch ihre mittelalterliche Architektur und lebendige Kulturszene aus. In der kopfsteingepflasterten Altstadt befinden sich die gotische Johanniskirche und die romanische St.-Servatius-Basilika mit ihrer bedeutenden Sakralkunstsammlung. Am Ufer der Maas, die durch die Stadtmitte fließt, steht das futuristische Bonnefantenmuseum für bildende Kunst.

Galerie 4 - Die Universitätsstadt Maastricht

  • Maastricht 1
  • Maastricht 2
  • Maastricht 3
  • Maastricht 4
  • Maastricht 5
  • Maastricht 6
  • Maastricht 7
  • Maastricht 8
  • Maastricht 9
  • Maastricht 10
  • Maastricht 11
  • Maastricht 12
  • Maastricht 13



Die Stadt Luzern ist das gesellschaftliche und kulturelle Zentrum der Zentralschweiz. Im Bildungsbereich ist sie unter anderem Sitz der Universität Luzern, der Pädagogischen Hochschule Luzern und der Hochschule Luzern. Anlässe mit überregionaler Ausstrahlung sind beispielsweise die Luzerner Fasnacht und das Lucerne Festival. Luzern ist ein bedeutendes Tourismusziel in der Schweiz, einerseits wegen seiner Lage am Vierwaldstättersee und der Nähe zu den Alpen und anderseits dank Sehenswürdigkeiten wie der Kapellbrücke und dem Verkehrshaus der Schweiz.

Galerie 5 - Kurzbesuch in der Stadt Luzern

  • Luzern 1
  • Luzern 2
  • Luzern 3
  • Luzern 4
  • Luzern 5
  • Luzern 6
  • Luzern 7
  • Luzern 8
  • Luzern 9
  • Luzern 10


Der Vierwaldstättersee ist ein von Bergen der Voralpen umgebener See in der Zentralschweiz. Er liegt auf dem Gebiet der Kantone Uri, Schwyz, Unterwalden und Luzern. Die größten Orte am Ufer sind Luzern, Küssnacht, Horw und Brunnen. Der See ist 114 km² groß, liegt auf einer Höhe von 433 m. ü. M. und ist 214 m tief. Da es sich um einen charakteristischen Zungenbeckensee mit mehreren Zweigbecken handelt, ist die Uferlänge im Bezug zur Seefläche mit etwa 150 km relativ groß.

Galerie 6 - Dampferfahrt auf dem Vierwaldstättersee

  • Vierwaldstättersee 1
  • Vierwaldstättersee 2
  • Vierwaldstättersee 3
  • Vierwaldstättersee 4
  • Vierwaldstättersee 5
  • Vierwaldstättersee 6
  • Vierwaldstättersee 7
  • Vierwaldstättersee 8


 

Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France. Der Fluss Seine teilt die Stadt in einen nördlichen und einen südlichen Teil; administrativ ist sie in 20 Stadtbezirke (Arrondissements) unterteilt. Mit mehr als 2,2 Millionen Einwohnern ist Paris die viertgrößte Stadt der Europäischen Union sowie mit über 12,5 Millionen Menschen die größte Metropolregion der EU.

Mit einer vergleichsweise kleinen Stadtfläche von 105 Quadratkilometern ist Paris mit rund 21.000 Einwohnern pro Quadratkilometer die am dichtesten besiedelte Großstadt Europas. Das zusammenhängend bebaute städtische Siedlungsgebiet ist 2845 Quadratkilometer groß und geht somit weit über die politische Grenze der Kernstadt hinaus. 2015 zählte die Unité urbaine de Paris 10.706.072 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 3763 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht und womit Paris zu den Megastädten zählt.
Paris ist das politische, wirtschaftliche sowie kulturelle Zentrum des
zentralistisch organisierten Frankreichs und mit drei Flughäfen und sechs Kopfbahnhöfen dessen größter Verkehrsknotenpunkt. Teile des Seine-Ufers zählen heute zum UNESCO-Welterbe. Die Stadt ist Sitz der UNESCO und darüber hinaus der OECD und der ICC.

Sehenswürdigkeiten wie der Eiffelturm, die Kathedrale Notre-Dame oder der Louvre machen die Stadt zu einem beliebten Touristenziel. Mit rund 16 Millionen ausländischen Touristen pro Jahr ist die Stadt hinter London und Bangkok eine der meistbesuchten Städte weltweit. Der Großraum Paris, d. h. die Region Île-de-France, verzeichnet jährlich über 47 Millionen Gäste aus dem In- und Ausland und mehr als 184 Millionen Übernachtungen.

Galerie 7 - Paris

  • Paris 01
  • Paris 02
  • Paris 03
  • Paris 04
  • Paris 05
  • Paris 06
  • Paris 07
  • Paris 08
  • Paris 09
  • Paris 10
  • Paris 11
  • Paris 12
  • Paris 13
  • Paris 14



Prag ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik. Mit über 1,3 Millionen Einwohnern belegt Prag den dreizehnten Rang der größten Städte der Europäischen Union. Die Hauptstadt Prag ist eine der 14 Regionen Tschechiens und eine der reichsten Regionen Europas.
Prag ist die historische Hauptstadt Böhmens und war eine bedeutende königliche und kaiserliche Residenzstadt im Heiligen Römischen Reich, besonders unter den Přemysliden, Luxemburgern und Habsburgern. Um 1230 wurde die seit der Frühgeschichte bewohnte Siedlung zu einer königlichen Stadt erhoben und im 14. Jahrhundert unter der Regentschaft Karls IV. zu einem politisch-kulturellen Zentrum in Europa. Mit der Karls-Universität wurde in Prag 1348 die erste Universität in Mitteleuropa gegründet. Auch das Konservatorium und die Technische Universität gehören zu den ältesten ihrer Art in Europa. Über Jahrhunderte hinweg war Prag eine Stadt, in der sich tschechische, deutsche und jüdische Kultur begegneten.
Das historische Zentrum Prags ist von der UNESCO als eine der 14 Welterbestätten Tschechiens anerkannt. Die „Goldene Stadt“ zeigt heute ein geschlossenes, von Gotik und Barock geprägtes Stadtbild. Sehenswürdigkeiten wie die Prager Burg, die Karlsbrücke, die mittelalterliche Rathausuhr, der jüdische Friedhof oder die älteste aktive Synagoge der Welt machen die Stadt zu einem beliebten touristischen Ziel. Mit mehr als fünf Millionen ausländischen Touristen im Jahr zählt Prag zu den zehn meistbesuchten Städten Europas.

 

Quelle: Wikipedia

Galerie 8 - Prag

  • Karlsbrücke 01
  • Karlsbrücke 02
  • Karlsbrücke 03
  • Karlsbrücke 04
  • Karlsbrücke 05
  • Karlsbrücke 06
  • Karlsbrücke 07
  • Karlsbrücke 08
  • Karlsbrücke 09
  • Karlsbrücke 10


Galerie 9 - Prag von oben

  • Prag von oben 01
  • Prag von oben 02
  • Prag von oben 03
  • Prag von oben 04
  • Prag von oben 05
  • Prag von oben 06
  • Prag von oben 07
  • Prag von oben 08


Galerie 10 - Stadtansichten von Zürich

Zürich ist eine schweizerische Stadt, politische Gemeinde sowie Hauptort des gleichnamigen Kantons Zürich.

Die Stadt Zürich ist mit 415'367 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018) die größte Stadt der Schweiz und weist eine Bevölkerungsdichte von 4521 Einwohnern pro Quadratkilometer auf. Das Umland ist dicht besiedelt, so dass in der Agglomeration Zürich etwa 1,3 Millionen und in der Metropolitanregion Zürich etwa 1,83 Millionen Menschen leben. Der Bezirk Zürich ist mit dem Stadtgebiet identisch.
Die Stadt liegt im östlichen
Schweizer Mittelland, an der Limmat am Ausfluss des Zürichsees. Ihre Einwohner werden Zürcher genannt (bzw. Stadtzürcher zur Differenzierung von den übrigen Einwohnern des Kantons).

Quelle: wikipedia (Gekürzt)


Mit dem Hauptbahnhof, dem größten Bahnhof der Schweiz, und dem Flughafen (auf dem Gebiet der Gemeinde Kloten) ist die Stadt Zürich ein kontinentaler Verkehrsknotenpunkt.
Dank der ansässigen
Großbanken (u. a. UBS und Credit Suisse) und Versicherungen (Zurich Insurance Group und Swiss Re) ist sie ein internationaler Finanzplatz und der größte Finanzplatz der Schweiz, gefolgt von Genf und Lugano. Daneben beherbergt die Stadt mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und der Universität Zürich die zwei größten universitären Hochschulen der Schweiz. Trotz der vergleichsweisen geringen Einwohnerzahl wird Zürich zu den Weltstädten gezählt. Zürich ist das wichtigste Zentrum der Schweizer Medien- und Kreativbranche. Mit seiner Lage am Zürichsee, seiner gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt und einem vielseitigen Kulturangebot und Nachtleben ist es zudem ein Zentrum des Tourismus.


Seit Jahren wird Zürich neben Basel und Genf als eine der Städte mit der weltweit höchsten Lebensqualität[ und zugleich neben Genf mit den höchsten Lebenshaltungskosten weltweit gelistet. Zürich ist nach Monaco und Genf die Stadt mit der dritthöchsten Millionärsdichte weltweit.

Quelle: wikipedia (Gekürzt)

  • Zürich 01
  • Zürich 02
  • Zürich 03
  • Zürich 04
  • Zürich 05
  • Zürich 06
  • Zürich 07
  • Zürich 08
  • Zürich 09
  • Zürich 10
  • Zürich-11
  • Zürich 12
  • Zürich 13
  • Zürich 14
  • Zürich-15


Der Chinagarten Zürich liegt zwischen Bellerivestrasse und Blatterwiese beim Zürichhorn am rechten Seeufer, inmitten der schönen Zürcher Seepromenade.
Der Chinagarten ist ein Geschenk der chinesischen Partnerstadt Kunming an die Zürcher Bevölkerung. Er wurde 1994 eröffnet und wird heute von Grün Stadt Zürich betrieben.
Er gehört in die Gruppe der Tempelgärten und gilt als einer der ranghöchsten Gärten außerhalb Chinas.


Entstehung:
Der Chinagarten Zürich ist der Dank für die technische und wissenschaftliche Hilfe beim Ausbau der Kunminger Trinkwasserversorgung und der Stadtentwässerung. Die Wasserversorgung Zürich hat 1993 zur Feier ihres 125-jährigen Bestehens den Bau des Gartens ermöglicht.
Der Garten wurde von Mai bis Oktober 1993 unter der Leitung des damaligen Gartenbauamtes der Stadt Zürich (heute Grün Stadt Zürich), von Gartenfachleuten und Handwerkern aus Kunming und aus Zürich gebaut. Die offizielle Einweihung erfolgte im Frühling 1994 im Beisein des damaligen Bürgermeisters von Kunming und des Stadtpräsidenten Josef Estermann.

Quelle: Homepage der Stadt Zürich

Galerie 11 - Der Chinagarten

  • Chinagarten 01
  • Chinagarten 02
  • Chinagarten 03
  • Chinagarten 04
  • Chinagarten 05
  • Chinagarten 06
  • Chinagarten 07
  • Chinagarten 08
  • Chinagarten 09
  • Chinagarten 10
  • Chinagarten 11
  • Chinagarten 12
  • Chinagarten 13
  • Chinagarten 14


Der Zoo Zürich ist der zoologische Garten von Zürich. Er wurde 1929 eröffnet und liegt oberhalb der Stadt auf dem Zürichberg im Quartier Fluntern. Die Tiergarten-Gesellschaft Zürich mit über 30'000 Mitgliedern ist der offizielle Förderverein des Zoos.
Der Zoo ist von geräumigen und naturnah gestalteten Anlagen geprägt. Die Pflanzen werden je nach Gehege einem anderen Ökosystem zugeordnet. Der Park liegt am Hang und besitzt eine nicht unwesentliche Steigung, welche heute durch breite, asphaltierte Wege überwunden werden kann. Einzig die Natur- und Trampelpfade sind für Rollstühle und Kinderwagen unpassierbar.
Im Zürcher Zoo leben 375 Tierarten und 4817 Individuen (Stand 31. Dezember 2018)
aus sechs Kontinenten. Es werden nur Tierarten gehalten, denen der Zoo artgerechte und verhaltenstypische Anlagen bieten kann. Aus diesem Grund wurden mehrere Arten mit großen Bewegungs- und Platzansprüchen abgegeben, so zum Beispiel die Eisbären nach Frankreich und im Sommer 2006 die Schimpansen nach Gelsenkirchen. Um Zuchterfolge zu erzielen, werden von jeder Tierart mindestens ein weibliches und ein männliches Exemplar gehalten.


Quelle: wikipedia (Gekürzt)

       

Galerie 12 - Zoo Zürich

  • Zoo 01
  • Zoo 02
  • Zoo 03
  • Zoo 04
  • Zoo 05
  • Zoo 06
  • ZOO 07
  • Zoo 08
  • Zoo 09
  • Zoo 10
  • Zoo 11
  • Zoo 12



zurück zur Startseite