Hans-Jürgen Smula
 
Hobbyfotograf

Abstrakte Kunst mit Wasser-Öl-Emulsionen

Wasser und Öl vertragen sich nicht besonders gut. Mischt man die Flüssigkeiten in einem Glas, bilden sich auf dem Wasser größere und kleinere Öltropfen, die ein abstraktes Muster bilden, wenn man es durch den Sucher einer Kamera mit Makro-Objektiv betrachtet.
Noch interessanter wirkt das Motiv mit einem einfachen Trick: Man stellt das Glas einfach auf einen farbigen Karton und die Öl-Wasser-Emulsion reflektiert dann die Farbe des Papiers. Mit zwei oder mehr Untergründen unterschiedlicher Tonung lassen sich interessante Nuancen erzielen, die das „Küchenexperiment“ zum Kunstwerk machen.

Nach: CHIP-Foto – Video 04.2018, Seite 55 (gekürzt und vereinfacht)

Galerie 1 - Abstakte Kunst mit Wasser-Öl-Emulsionen